Die Thrombosespritze richtig setzen


Als Injektionsort eignet sich die Haut der vorderen seitlichen Bauchwand sowie die
Haut an der Außenseite des Oberschenkels.

Spritzanleitung zur Selbstinjektion der Thrombosespritze (DE, CH)

 

Spritzanleitungen für die Thrombosespritze mit weiteren Injektions-Systemen

Einfache Vorbereitung für die Thrombosespritze

Für die Thrombosespritze desinfizieren Sie die Einstichstelle mit einem Alkoholtupfer.


Desinfizieren Sie die
gewählte Einstichstelle
mit einem Alkoholtupfer.

Ziehen Sie die Sicherheitskappe der Thrombosespritze ab und schütteln Sie den Tropfen von der Nadelspitze.

Ziehen Sie die Sicherheitskappe
gerade von der Nadel ab.
Tropfen von der Nadelspitze
abschütteln, nicht abstreifen.

Vor dem Ansetzen der Thrombosespritze bilden Sie eine Hautfalte.

Bilden Sie an der desinfizierten
Stelle zwischen Daumen und
Zeigefinger eine Hautfalte.

Einfache Injektion der Thrombosespritze mit dem Schutzmechanismus

Führen Sie die Nadel der Thrombosespritze senkrecht in einem 90 Grad-Winkel ein, damit der Schutzmechanismus aktiviert wird.

Führen Sie die Nadel senkrecht in
einem Winkel von 90 Grad ein.
Wichtig ist, dass die gesamte Dosis
verabreicht wird, damit der automatische
Schutzmechanismus aktiviert wird.

Ziehen Sie die Nadel der Thrombosespritze langsam heraus. Die Schutzhülle schiebt sich dann automatisch über die Nadel.

Ziehen Sie die Nadel langsam
heraus. Dabei schiebt sich die
Schutzhülle automatisch über die
Nadel und schließt diese ein. Erst
dann die Hautfalte loslassen.

Die Thrombosespritze können Sie nun aufgrund des Schutzmechanismus gefahrlos entsorgen.

Die Spritze lässt sich nun gefahrlos
entsorgen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

X