Risikofaktoren

Wie kann es zu einer Thrombose kommen?

Man unterscheidet unter anderem zwischen angeborenen und erworbenen personenbezogenen Faktoren, bewertet aber auch akute Ereignisse, z.B. das erhöhte Thromboserisiko bei schweren Infektionen, Operationen oder durch Bettlägerigkeit.

Es fallen zusätzlich weitere Faktoren ins Gewicht, die mit dem persönlichen Lebenswandel einhergehen, z.B. Rauchen, Bewegungsmangel, Übergewicht - um nur einige Faktoren zu nennen, die ohnehin negative Auswirkungen auf die Gefäßgesundheit haben. Und nicht zuletzt kann eine Blutgerinnungsstörung auch erblich veranlagt sein.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko eines Blutgerinnsels und somit einer Thrombose erhöhen. Erfahren Sie, welche Faktoren das sind und warum sie das Risiko fördern.

X